Finde jetzt Dein Lieblingsstück mit dem Symbol Lebensbaum:


Symbolbedeutung "Lebensbaum"


Steckbrief zum Symbol Lebensbaum

Symbol Lebensbaum

 

Der Lebensbaum steht für

Wachstum und Gedeihen

HImmel- und Erdverbundenheit

und

ganzheitliche Entwicklung


Was ist der Lebensbaum?

Der Lebensbaum, Weltenbaum oder Baum des Lebens ist ein in vielen Kulturen verbreitetes religiöses oder mythisches Symbol. Als solcher stellt er ein universales, mythologisches Symbol der Weltachse dar. Der Lebensbaum wird seinem Namen entsprechend in der Regel als vollständiger Baum mit Blätterwerk, Stamm und Wurzeln dargestellt.

Der Weltenbaum ist in den unterschiedlichsten Kulturen zu Hause. Beispielsweise ist er im alten Ägypten, in China, im Christentum in der nordischen Mythologie, im Hinduismus und im Islam sowie im klassischen Schamanismus zu finden. In den verschiedenen Kulturen wurden unterschiedliche Baumarten zur Abbildung des Weltenbaums genutzt. Beispielsweise sind Birke, Eiche, Eibe oder der Bodhibaum mit dem Weltenbaum in Verbindung zu bringen.

Häufig wird der Weltenbaum von unterschiedlichen, mythischen Tieren, zum Beispiel der Schlange oder dem Adler, bevölkert.

 

Wofür steht der Lebensbaum?

Der Lebensbaum steht allgemein gesprochen für die Verbundenheit verschiedener Ebenen des Daseins. Wurzelwerk, Stamm. Beispielsweise wird er als Symbol für die Unterwelt, Erde und Himmel angesehen. Im klassischen Schamanismus steht der Weltenbaum für den Übergang zwischen den Welten. Mit seiner Hilfe kann man sowohl zur Wurzel, dem Schöpfungszentrum, als auch zum Reich der Götter gelangen.

Im modernen, übertragenen Sinne kann der Weltenbaum als Sinnbild für Wachstum und Gedeihen und eine ganzheitliche Entwicklung angesehen werden.

 

Wo kommt der Lebensbaum vor?

  • Germanisches Heidentum
  • Yggdrasil (Weltesche in der nordischen Mythologie mit Ober-, Mittel- und Unterwelt)
  • Maya, Azteken und weitere mittelamerikanische Stammeskulturen
  • Gaokerena Weltenbaum (persische Mythologie)
  • Akazienbaum von Iussaaset, Ursprung von Isis und Osiris (ägyptische Mythologie)
  • Boddhi-Baum, der Baum der Erkenntnis (Buddhismus)
  • Darstellung aus Phoenix und Drachen (chinesische Mythologie)
  • Baum der Erkenntnis im Garten Eden (Christentum)
  • und viele mehr

Wie wird der Lebensbaum eingesetzt?

Schamanische Reisen

Im Schamanismus sind schamanische Reisen ein verbreiteter Weg, um Heilung auf unterschiedlichen Ebenen zu vollbringen. Der Lebens- oder Weltenbaum kann hierbei eine Orientierung oder Landkarte darstellen, anhand derer die unterschiedlichen Welten bereist werden.

 

Schmuckamulett

Als Schmuckamulett erfreut sich der Lebensbaum zunehmender Beliebtheit. Ein häufig betonter Aspekt ist hierbei die Allverbundenheit zwischen Himmel und Erde sowie die ganzheitliche Entwicklung des Schmuckträgers.

 

Kabbala-Analyse

Der Lebensbaum der Kabbala entstammt der jüdischen Mythologie. Er enthält 10 Sephira (hebräische Zahlen) und 22 Pfade, welche die Entwicklungsstufen des menschlichen Daseins darstellen sollen. Im Rahmen der Kabbala-Analyse werden beispielsweise anhand von Geburtsname und Geburtsdatum in Verbindung mit dem Lebensbaum Lebenskonstitutionen aufgedeckt und Wege aufgezeigt.

 

Transformation von Räumen

Wandbilder von Lebensbäumen sind in vielen Kulturen verbreitet. Sie erinnern an Himmel und Wurzeln und die Verbundenheit des Daseins.

 

Praxistipp:

Trage das Kraftsymbol Lebensbaum als Schmuckamulett um Deinen Arm und erlebe die Qualität der Allverbundenheit dieses Lichtsymbols.

Armbänder findet Ihr in der Rubrik "Schmuck mit Symbol" auf dieser Homepage.

 


Diese Produkte mit dem Lichtsymbol Lebensbaum könnten Dir gefallen: